top of page

Holunder, die heilsame SATURN-Pflanze. Ein Geschenk der Götter.

Aktualisiert: 20. Aug. 2023



Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) steht in voller Blüte und duftet wunderbar! Der sagenumwobene Baum galt bei den Kelten und Germanen als heiliger Baum, der die Göttin Frigg verkörperte. Im Holunder sollen die guten Geister wohnen. So heißt es, dass die Menschen im 17. und 18. Jahrhundert den Holunderbusch erst um Erlaubnis fragten, eine Krankheit zu heilen und sich mit kleinen Opfergaben bei dem Holunderbusch bedankten. Als mystischer Saturnbaum war er als Tor zur Anderswelt bekannt den Zwerge, Kobolde und Trolle als Brücke dorthin benutzen.



Großer Respekt vor dem Beschützer

Unsere Vorfahren zogen den Hut oder verneigten sich wenn sie an einem Holunderbusch vorbeigingen. Er galt als großer Beschützer, denn dort wo der Holunder wuchs und gedieh, waren Haus und Hof sicher. Weder Geister und Dämonen noch der Blitz konnten ihnen etwas anhaben. Es war nicht erlaubt den Holunder zu schneiden oder gar abzuholzen denn wer das tat, vertrieb die guten Geister die im Holunder wohnten. Sollte es doch einmal dringend notwendig werden, hat man ihn vorher um Verzeihung gebeten.


Auch heute gibt es wieder immer mehr Menschen, die den Holunder pflanzen und schätzen, um sich vor negativen Einflüssen zu schützen und die gesundheitlichen Aspekte nutzen. Wer möchte nicht gerne eine schützende, lebendige Apotheke in seinem Garten stehen haben? Vor allem wo uns dieser Busch doch gleich zwei Mal im Jahr beschenkt. Im Frühjahr bringt er schneeweiße Blüten hervor, im Herbst schwarze, aromatische Beeren.



Hier steckt viel drin Als Strauch der Gegensätze hilft er uns, Harmonie sowie ein inneres Gleichgewicht zu finden. Der Holunder enthält wertvolle Inhaltsstoffe für unsere Gesundheit: ätherische Öle, Bitterstoffe, Carotinoide, Flavonoide, Glykoside, Kalium, Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C und liefert damit wunderbare Heilwirkungen für uns. In der Traditionellen Europäischen Medizin wird er zur Blutreinigung verwendet und eingesetzt bei allen Erkältungskrankheiten, zur Stärkung des Immunsystems, bei Hautunreinheiten, Verstopfung, bei Schlafstörungen, Augenschwäche, Bluthochdruck und Harnwegs­­entzündungen sowie bei hohen Cholesterinwerten, Husten, Ischias, bei allgemeiner Nervosität und bei Verbrennungen.

Typisch für den Saturn hat der Holunder eine sehr starke Wirkung auf unsere Gelenke und unser Skelett und wird eingesetzt bei Gicht, Rheuma, Ischias und Arthrose.

Verwenden darf man nur die Blüten und die Beeren, die grünen Teile sind giftig, auch die Beeren darf man nicht im rohen Zustand verzehren, denn roh sind sie giftig.



Vielfältiger Holunder


Wer Lust auf mehr hat und sich einen Hollersirup machen möchte, hier ein Rezept:

Ihr braucht:

15 - 20 Holunderblütendolden

2 kg Zucker

2 l Wasser

3 unbehandelte Zitronen und

50 g Zitronensäure (für eine längere Haltbarkeit)


Zuerst den Holunder gut ausschütteln damit die Insekten rausgehen und ihn auf ein Stück Küchenpapier legen bis alle kleinen Insekten rausgekrabbelt sind. (Lieber nicht waschen, das nimmt den intensiven Geschmack.) Den Zucker und das Wasser für den Sirup aufkochen, die Zitronen waschen und in Scheiben schneiden. Die Zitronensäure, die Zitronenscheiben und Holunderblüten in das warme Wasser geben. Anschließend abgedeckt für etwa drei Tage an einem dunklen Ort ziehen lassen. Danach absieben nochmals erhitzen und in sterile Gläser oder Flaschen füllen. Dieser Sirup schmeckt ganz wunderbar in Mineralwasser, Prossecco oder über´s Eis.

Aus dem Blütenwasser kann man mit Gelierzucker auch Gelee herstellen zum Backen oder als Brotaufstrich.

Die einfachste Variante ist aromatisiertes Wasser – hierzu eine Blütendolde (und nach Belieben Zitronen- und Ingwerscheiben) in ein großes Glas Wasser geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Abseihen, als erfrischendes Kaltgetränk genießen.

Getrocknete Holunderblüten bereichern außerdem einen schweißtreibenden Erkältungstee.



Als hochwertige Tinktur oder als Elixier nach der Traditionellen Europäischen Tradition findet ihr den Holunder natürlich auch in unserem Signaturen-Gesundheits-Shop.





218 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page