• Alkimia

Gesund und entspannt durch Aroma- und Räuchertherapie

Aktualisiert: 25. Jan. 2021


In der Heilkunde gibt es viele verschiedene Möglichkeiten auf die Kräfte der Natur zurück zu greifen. Ein wichtiger Pfeiler, sowohl in der Gesunderhaltung als auch in der Gesundwerdung ist die Aroma- und Räuchertherapie. Das wusste auch Paracelsus und nutzte schon damals, vor über 500 Jahren, Kräuter und Pflanzen zur Unterstützung der Gesundheit und zu therapeutischen Zwecken.


Aroma- und Räuchertherapie wirkt auf das Hormon- und Nervensystem, die Epiphyse, alte Gehirnteile und die Psyche. Dabei sollten wir immer ganz natürliche Aromen und echte Pflanzen anwenden. Künstliche Aromen sind gesundheitsschädlich und greifen die Riechzellen an. Leider werden wir heute sehr häufig mit falschen Düften getäuscht, sodass so mancher gar nicht mehr zwischen echten und künstlichen Aromen unterscheiden kann. Kinder wie Erwachsene halten sich heute fast nur noch in geschlossenen Räumen auf und kommen so kaum mehr in den Genuss der wahren Gerüche der Natur. Eine traurige Entwicklung, die leider auch der Gesundheit nicht zuträglich ist. Mit der Aromatherapie kann man sich nicht nur der Natur wieder etwas annähern, sie hilft uns auch im Falle von körperlichen und seelischen Beschwerden.


Aromatherapie mit ätherischen Ölen

Bei der Aromatherapie wird hauptsächlich mit den flüchtigen, fettlöslichen ätherischen

Ölen einer Pflanze gearbeitet. In Bädern und als Massageöl dringen sie über die Haut

ins Fettgewebe ein und wirken von dort aus auf den ganzen Organismus.

Über die Riechsensoren in der Nase wirken die Öle hauptsächlich auf die Psyche und

über das Unterbewusstsein. Gleichzeitig regen sie bestimmte Stoffwechselprozesse im

Körper an und liefern somit Hilfe zur Selbsthilfe.


Wer beispielsweise zu Atemwegsproblemen, Angst und Blockaden neigt, tut sich Gutes indem er auf das ätherisches Öl der Zirbelkiefer zurückgreift.

Auf diese Weise wirkt Aromatherapie auf Sulphur (Stoffwechsel) und Merkurebene (Geist).


Doch Achtung: Da Aromatherapie sehr stark mit dem individuellen Gedächtnis und der persönlichen Erfahrung des Patienten verbunden ist, muss sehr präzise gewählt werden. Auch unangenehme Erfahrungen können mittels eines Duftes wieder lebendig gemacht werden und haben dann einen negativen bzw. krank machenden Effekt.

 

Aroma- und Räuchertherapie mit den Produkten von Alkimia


  • 100 % naturreine ätherische Öle

  • Räuchermischungen

  • Duft-/Räucherlampen, -steine

  • Kräuter- und Zirbenkissen uvm.


große Auswahl in unserem Shop sortiert nach Signaturen