top of page

Vollmond im Steinbock am 13.7.2022 / 20:37 Uhr


Selbstermächtigung


Die Energie des Steinbocks bringt uns in Kontakt mit unseren Bedürfnissen nach Sicherheit, Schutz, Verantwortung und der Treue zu uns selbst. Der Mond steht im Steinbock Zeichen, seiner eigentlichen Heimat im Krebs, genau gegenüber.

Da es auf der Ebene des Mondes immer ums Fühlen geht, hat der Mond es in der Steinbock-Energie nicht so leicht. Denn tiefe Gefühle zuzulassen, ist hier oft mit Angst verbunden.

Schon früh hat ein steinbockbetonter Mensch gelernt, was es heißt Verantwortung zu übernehmen und dass Gefühle eine „gefährliche“ Angelegenheit sein können, die die strukturierte Steinbockwelt ordentlich durcheinander bringen können.

Zum Vollmond kann uns bewusst werden, dass wir zu unseren Gefühlen eine große Mauer aufgebaut haben um es zu vermeiden sie zu fühlen. Wenn dir dein Leben manchmal etwas farblos vorkommt, kann es sein, dass du es dir nicht mehr erlaubst zu fühlen oder aus Sicherheitsgründen die Gefühlspalette eingeschränkt hast. Die Erfahrungen sind immer irgendwie die gleichen. Das Lebensmotto lautet: sicher aber fad.

Pluto steht in weiter Konjunktion zum Vollmond und kann alte Verletzungen die zu einem verschlossenen Herzen geführt haben wieder ins Bewusstsein holen. Diese alten Energien die vielleicht noch immer angestaut in unserem Energiesystem hängen, wollen jetzt entlassen werden, damit wir unser Herz wieder öffnen können.

Wer auch immer dich verletzt hat, heute bist du selbst dafür verantwortlich, deine alten Wunden heilen zu lassen. Ein Steinbock-Aszendent erinnert uns daran, dass uns immer mehr bewusst werden muss, wo wir lieber weiter beschuldigen und Opfer bleiben wollen, statt die Bereitschaft zu entwickeln immer mehr zu vergeben und Frieden zu schließen.

Wir können die Energie des Vollmonds wunderbar dafür nutzen uns selbst wieder zu ermächtigen indem wir die Kraft unserer Eigenverantwortung wieder zurück erobern. Gleichzeitig müssen wir alle Fremdverantwortung zurück geben.

Ich würde dir zum Vollmond ein kleines Ritual empfehlen. Vielleicht hast du eine Idee für wen du Verantwortung übernimmst und das eigentlich eurer Verbindung schadet. Das kann jemand aus deiner Ursprungsfamilie sein, dein Erwachsenes Kind, eine Freundin der es nicht gut geht oder dein Partner / deine Partnerin.

Stelle dir diesen Menschen im Geiste vor, dass er vor dir steht und dann sage zu ihm: „Heute ist der Tag wo ich dir deine Verantwortung zurück gebe. Ich habe mich eingemischt, weil ich helfen wollte und das tut mir leid. Ich achte dein Schicksal und ich traue dir deinen Weg zu“. Schiebe diese Fremdverantwortung von dir weg und dem/derjenigen zu oder übergebe Sie wie ein Paket.

Das heißt nicht dass wir nicht helfen dürfen. Von einer Erwachsenen Ebene aus, können und sollen wir helfen, wenn wir nach Hilfe gefragt werden. Wir übernehmen außerdem Verantwortung für uns selbst, wenn wir um Hilfe bitten, wenn wir Hilfe brauchen.

Sobald jedoch ein Anteil mit involviert ist, der unbewusst Lasten trägt oder ungefragt hilft, weil er das Schicksal des anderen nicht mit anschauen kann, ist es unser eigenes inneres Kind, das eigentlich Hilfe und Heilung braucht. Wenn wir auf der anderen Seite auf einen „Retter“ warten, zwingen wir unsere Umwelt, sich um uns zu kümmern.

Die Gratwanderung der Verantwortung lernen wir alle, unabhängig von unserem Sternzeichen, auf der Krebs-Steinbock-Achse. Sie zu meistern stellt mit die wichtigste Basis dar, unser Leben glücklich und erfolgreich zu gestalten, Herausforderungen zu meistern und letztendlich aufblühen zu können.


 

Gastbeitrag von


Doris Kleber

Astrologische Beratungen, auf Wunsch auch kombinierbar mit energetischen Blockadenlösungen zur Selbstfindung, Schattenintegration, Potentialentfaltung und aktiven Lebensgestaltung


Anfragen bitte an:

"Ich freue mich auf dich ❤️"


Bild: Pixabay


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page